Skip to main content
Fachartikel > VUCA-Jahr 2023

Wie Sie Ihren Mitarbeitern dabei helfen, zielgerichtet und selbstbewusst zu arbeiten


Niemand weiß, welche Überraschungen das Jahr 2023 nach Pandemie, Krieg und Krise bringen wird. Wahrscheinlich ist nur, dass es ein weiteres VUCA-Jahr sein wird. Die Abkürzung steht für:

  • Volatility („Volatilität“): Unbeständigkeit, Schwankungen und Schnelllebigkeit
  • Uncertainty („Unsicherheit“): Die Zukunft ist schwer vorhersehbar und unsicher. Es ist unklar, was passieren wird.
  • Complexity („Komplexität“): Die Welt ist komplexer geworden. Herausforderungen sind vielschichtig und schwer zu verstehen.
  • Ambiguity („Mehrdeutigkeit“): Es gibt keine einfachen Erklärungen und Lösungen mehr.

Für Unternehmen, für den Verkauf und für Mitarbeiter heißt das: Sie müssen sich auf immer wieder unerwartet wechselnde, neue Marktstrukturen, unkalkulierbare Preise, abspringende Kunden und vieles mehr einstellen. Bei immer mehr Mitarbeitern führt das zu Zweifeln und Ängsten, die die Handlungsenergie für die täglichen Aufgaben hemmen und so den Erfolg infrage stellen können. Eine Negativspirale droht! Führungskräfte haben in dieser Situation die Aufgabe, ihre Teams zu stärken, damit sie zielgerichtet und selbstbewusst weiterarbeiten können. Hier sind zwei Strategien:

Strategie 1: Schaffen Sie Sicherheit, wann immer Sie können

So wie Ihre Kunden brauchen Ihre Mitarbeiter am dringendsten Sicherheit. Schaffen Sie also ein Gefühl der Sicherheit, wann immer Sie können. Zum Beispiel so: Sorgen Sie für regelmäßige Updates.
Teilen Sie jede Woche in Ihren Team-Meetings die neuesten strategischen Updates Ihrer Führungsspitze aus, lassen Sie Ihr Team seine Bedenken äußern und Ideen zu deren Beseitigung entwickeln.
Schaffen Sie mehr Routinen und klare Arbeitsabläufe. Solche Gewohnheiten können wie Rituale Halt geben und Mitarbeitern die Gewissheit vermitteln, dass sie als Teil Ihres Unternehmens sicher sind.

Strategie 2: Stärkung durch persönliches Training

Als Führungskraft können Sie eine hilfreiche Leitfigur sein und durch Ruhe und Selbstsicherheit Orientierung geben. Was Sie aber nicht können, ist, jedem Mitarbeiter ein intensive Coaching zu geben, mit dem er persönliche Zweifel und Ängste überwinden kann.
Deshalb ist es so wichtig, in dieser Zeit mit spezialisierten Coaches und Trainern zu arbeiten, die von außen kommen und in Teams- oder One-to-One-Trainings Ihren Mitarbeitern zeigen, wie sie Ängste überwinden, ihre Stimmung managen und mental stärker werden können.

Meine Anregung heute deshalb:
Die Zukunft und die Märkte bleiben unsicher. Das können Sie als Führungskraft nicht ändern. Was Sie aber tun können: Ihre Mitarbeiter stärken, damit sie ihre Arbeit weiter motiviert und erfolgreich machen können.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.